5- Bussoleno-Novalesa-def

V Tappa: Von Bussoleno (440mü. M.) nach Novalesa (828mü. M.)

Dauer: 3.5 Std Fußweg; 1.5 Std mit dem Fahrrad.

Schwierigkeitsgrad:  Kurze, leichte und schnelle Strecke mit sehr wenig Höhenunterschied.

Auch für diese Etappe kann man die Wegbeschreibungen von der „Via Francigena“ und dem „Ciclostrada Valle Susa“ befolgen. Die Strecke ist sowohl zum Wandern als auch zum Fahrradfahren gleich. Nach der Gemeinde Bussoleno und dem Ortsteil Foresto führt die Strecke kurz durch die schöne kleine Stadt Susa (6.600 Einwohner; 503 m ü. M. ). Von Susa aus folgt man den Wegbeschreibungen nach Venaus und Novalesa, dann erreicht man nach einem leichten Anstieg Venaus (1000 Einwohner; 602mü. M.) und weiter auf der SP 210 nach Novalesa (550 Einwohner; 828mü. M.).

Sehenswürdigkeiten
In Susa: romanisches Amphitheater; Augustus-Bogen; romanisches Aquädukt; Tor zu Savoyen,
S. Giusto-Kathedrale. In Novalesa: Abtei von Novalesa.
Übernachtungsangebote
Siehe Routenführer.
Essen und Trinken
Entlang der Strecke besteht an mehreren Stellen die Möglichkeit, etwas zu essen und sich mit
Wasser zu versorgen.

 

Übersetzung Ilaria Del Grosso